Kulturraum NRW


Paris

Symbolbild Ausstellungen, Brüssel, Musées royaux des Beaux-Arts. Foto: jvf

Die wichtigsten Ausstellungen in Europa: Das Frühjahr 2020

Die Reiseplanung

Kunst-Highlights in London, Paris, Amsterdam, Frankfurt, Basel, Rom und Marseille. Welche Ausstellungen muss man sich für das Frühjahr 2020 in Europa vormerken? [mehr]

Ausstellungen Symbolbild. Sprengel Museum Hannover. Foto: jvf

Die wichtigsten Ausstellungen in NRW 2019

Die Vorschau

Das Junge Rheinland, die Kunst der DDR und die Pest, Kriegsfotografinnen und das Bauhaus, Rembrandt, Goethe und Beethoven, Ai Weiwei, Eija-Liisa Ahtila und Martin Kippenberger. Welche Ausstellungen in NRW muss man sich in 2019 vormerken? Und was planen die Nachbarn in Amsterdam und Brüssel, in Frankfurt und Basel, in Paris und London? [mehr]

Eugène Delacroix, La Liberté guidant le peuple, 1830. Ausstellungsansicht Louvre, Delacroix. Foto: jvf

Delacroix Ausstellung im Pariser Musée du Louvre

„La gloire n'est pas un vain mot“

Unter dem nüchternen Titel „Delacroix, 1798-1863“ zeigt das Musée du Louvre noch bis 23. Juli 2018 rund 180 Werke des französischen Großmeisters der Romantik und verschafft den Überblick über sein Gesamtwerk. [mehr]

Symbolbild Ausstellung, Kunstmuseum Basel. Foto: jvf

Die wichtigsten Ausstellungen in NRW 2018

Die Vorschau

Marina Abramović und Cao Fei, Gabriele Münter, der Realismo Magico, die exzentrische Moderne, der Westfälische Friede und das Ende des Steinkohlebergbaus. Welche Ausstellungen in NRW muss man sich für 2018 vormerken? Und was planen die Nachbarn in Paris, London, Frankfurt, München oder Basel? [mehr]

Symbolbild Ausstellung, Paris, Louvre. Foto: jvf

Die wichtigsten Ausstellungen in NRW 2017

Die Vorschau

Die Skulptur Projekte in Münster, Martin Luther allerorts, Dix und Freundlich, Cranach und Tintoretto, Édouard Manet. Welche Ausstellungen in NRW muss man sich für 2017 vormerken? Und was planen die Nachbarn in Paris, London, Berlin, Frankfurt, Hamburg, Basel oder Zürich? [mehr]

Ausstellungsansicht. Musée de l'Homme, Paris. Foto: jvf. Rechte Ausstellungsdesign: Muséum national d’Histoire naturelle

Musée de l’Homme: Anthropologisches Museum in Paris neu eröffnet

Qui sommes-nous?

Nach sechs Jahren Umbau ist das „Musée de l'Homme“ in Paris seit Oktober 2015 wieder geöffnet. Das anthropologische Museum am Trocadéro-Platz widmet sich in seiner spektakulär inszenierten Dauerausstellung der interdisziplinären Menschenerkundung. [mehr]

Love Doll „Ange“. Vue de l’exposition monographique de Hiroshi Sugimoto „Aujourd’hui, le monde est mort“, dans le cadre de la saison L’Etat du Ciel (25.04.14 - 07.09.14), Palais de Tokyo. Photo: André Morin.

Hiroshi Sugimotos Weltuntergangsausstellung im Pariser Palais de Tokyo

Die Finsternis, ein ungeheures Vergnügen

Noch bis 7. September 2014 inszeniert Hiroshi Sugimoto im Pariser Palais de Tokyo 33 Visionen des Weltunter­gangs: „Aujourd’hui, le monde est mort [Lost Human Genetic Archive]“ kombiniert Fotoarbeiten, Endzeitarchitektur und ready-mades zu einer postapokalyptischen Installation. [mehr]

Vue d’ensemble 3. Monumenta 2014. Ilya et Emilia Kabakov, L’étrange cité © Photo Didier Plowy pour le Réunion des musées nationaux

Monumenta 2014: Ilja und Emilia Kabakov im Grand Palais Paris

L’étrange cité – Die wundersame Stadt

Wie begegnet man seinem Engel und wird ein besserer Mensch? Und wie kommuniziert man mit der Noosphäre? Im Pariser Grand Palais ist bis 22. Juni 2014 die Großinstallation „L’étrange cité“ von Ilja und Emilia Kabakov zu sehen. Das Schlendern durch diese wundersame Stadt ist eine beglückende Erfahrung. [mehr]

El Greco, La sagrada familia, 1590, Detail. Toledo, Museo de Santa Cruz. Foto: jvf.

Die wichtigsten Ausstellungen im Rheinland 2014

Eine Vorschau

Die Erinnerung an den Großen Krieg vor 100 Jahren, die Quadriennale in Düsseldorf, der Japonismus, Pierre Huyghe, Kasimir Malewitsch und Camille Pissarro, Kaiser Karl und Kaiser Augustus: Das Ausstellungsjahr 2014 in der Rheinprovinz. [mehr]

Detail aus Johann Heinrich Wilhelm Tischbein: Goethe in der Campagna, 1787.

De l’Allemagne / Über Deutschland – Ausstellung im Pariser Louvre

Le Stube troublé

Noch bis 24. Juni 2013 zeigt das Musée du Louvre in Paris unter dem Label „De l'Allemagne, 1800-1939. De Friedrich à Beckmann“ rund 200 Werke deutscher Malerei, Zeichnung, Photographie und Filmkunst vom Klassizismus bis zur Neuen Sachlichkeit. Das deutsche Feuilleton nimmt derweil übel. [mehr]